FANDOM


Chris Walker ist ein dicklicher Patient, welcher ebenfalls dem Projekt "Walrider" zum Opfer fiel. Er verstümmelte eigens sein Gesicht und bildet den Hauptverfolger von "Outlast". Er verfolgt euch, damit der Walrider auf keinen neuen "Wirt" überspringen kann. Aus diesem Grund sagt er anfangs mal, er wolle euch nur helfen. (Passt auf! Er will euch helfen, indem er euch tötet!) Angekündigt wird Walker bei jedem seiner Auftritte durch die rasselnden Ketten, welche an seinem Körper herabhängen. Chris besitzt eine übermenschliche Stärke sowie eine tiefe, knurrende Stimme. Sollte man sich von ihm in die Enge drängen lassen, sodass er einen in die Finger bekommt, reißt er Miles den Kopf ab. Falls ihr es aber schafft ihm zu entkommen, darf er euch kein zweites Mal erwischen, sonst seid ihr verloren. Walker selbst stirbt bei einem weiteren Versuch, Miles zu ermorden. Der Walrider sieht den Journalisten als neuen Wirt an und verhindert aus diesem Grund, dass Walker Miles tötet, indem er Walker in einem Belüftungsschacht zerfetzt.. Im DLC "Outlast Whistleblower" besitzt Walker ebenfalls einen Kurzauftritt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki